Rundenwettkampf-Auftakt Kreisoberliga

Am vergangenen Freitag war es endlich soweit. Nach langer Pause durfte die zweite Mannschaft der Hubertusschützen zum ersten Rundenwettkampf der Saison 2021/22 in der Kreisoberliga antreten. Mannschaftsführer Benjamin Komm konnte aus dem Vollen schöpfen, und auf die Stammbelegung mit den Schützen: Jochen Schneider, Bernd Fuchs, Patrick Kern und Jannik Kern, zurückgreifen.

Mit Spannung wurde diese erste Party erwartet. Keine der Mannschaften konnte wirklich den Trainings-Rückstand aufholen. Auch auf die notwendige Wettkampf Routine konnten beide Mannschaften Corona-Bedingt nicht zurückgreifen, und es versprach eine Party mit offenem Ausgang zu werden.

Im ersten Auswärts-Wettkampf stand mit der dritten Mannschaft der SGi Kuppenheim ein starker Gegner auf dem Programm. Im Schießmodus der Kreisoberliga treten jeweils 5 Schützen gegeneinander an. Die Reihenfolge der Schützen am ersten Wettkampftag bestimmt der Vorjahres-Ergebnis-Schnitt. Es können insgesamt 5 Einzelpunkte in den Paarungen erzielt werden. Bei Ringgleichheit in den einzelnen Paarungen entscheidet dann das Stechschießen.

Auf Position eins, für Ottersweier, schoss Jochen Schneider einen hervorragenden Wettkampf. Jochen konnte seine Führung mit jeder 10er Serie weiter ausbauen, und sicherte sich am Ende mit 377 : 365 Ringen nicht nur den ersten Einzelpunkt, sondern erzielte mit 377 Ringen das Tages Bestergebnis beider Mannschaften. Bernd Fuchs, auf Position zwei, hatte hier einen schwierigeren Gegner. Es galt bereits nach der ersten 10er Serie einen Rückstand von zwei Ringen aufzuholen. Bernd konnte jedoch konstant seinen Wettkampf fortsetzten, während sein Gegner bereits nach der zweiten 10er Serie seine Führung abgeben musste. Am Ende waren es 10 Ringe Vorsprung, und einem Ergebnis von 373 : 363 Ringe, die Ottersweier den zweiten Einzelpunkt sicherten.

Auf Position 3 für Ottersweier konnte Benjamin Komm nicht ganz seine Nervenstärke abrufen, und verlor mit 356 : 371 Ringen den Einzelpunkt an Manfred Reis von der SGi Kuppenheim. Kleines Trostpflaster war jedoch, dass Benjamin mit einer 10er Serie von 97 Ringen die beste Einzelserie an dem Abend schoss. Patrick Kern schoss auf Position vier einen nie gefährdeten Start und Ziel Sieg ein. Mit 17 Ringen Vorsprung und einem Ergebnis von 356 : 339 Ringen konnte Patrick diese Paarung für sich entscheiden.
Sein Bruder Jannik Kern zog ihm gleich, und sicherte sich mit hervorragenden 373 : 361 Ringen einen weiteren Einzelpunkt für die Hubertusschützen aus Ottersweier.

Endstand an diesem ersten Wettkampftag in der Kreisoberliga: 1:4 für die 2. Mannschaft Luftgewehrmannschaft aus Ottersweier.

Bereits jetzt steht mit dem SKV Steinmauern der nächste Gegner für unsere Hubertusschützen fest. Endtermin hier, der 19. November.

Scroll to Top